Manuel Charr kämpft als Interims-Weltmeister in Bonn

Manuel Charr (32) macht den nächsten Schritt zum WM-Titel!Der „Koloss von Köln“ ist seinem Traum wieder einen Schritt näher gekommen. Der Weltverband WBA führt ihn nun auf Ranglistenplatz acht als Interims-Weltmeister. Kampfabend in Bonn: „Als Interims-Weltmeister werde ich im Januar im Bonner Telekom-Dome einen WBA-Ranglistenkampf bestreiten. Entweder gegen Odlanier Solis, Jarrel Miller oder Jun Long Zhang“, verrät Charr.

„Danach folgt dann hoffentlich ein WM-Kampf. Der steigt dann in der Kölner Lanxess-Arena.“„Fall für Zwei“ mit „Kies-Millionär“Und der „Diamond Boy“ macht aus seiner Box-Zukunft nun einen „Fall für Zwei“. Neben seiner eigenen Karriere treibtauch die des Hamburger „Kies-Millionärs“ Mario Daser (27) voran (wir berichteten).



Daser-Gegner Afolabi oder Ramirez
Und da plant Charr ein Doppel-Ding: einen gemeinsamen Kampfabend mit Weltklasse-Gegnern im Januar 2017!Charr kündigt an: „Mario Daser wird den zweiten Hauptkampf bestreiten: gegen Ola Afolabi oder Victor Emilio Ramirez, die beide schon gegen Marco Huck gekämpft haben.“

Zwölfter Sieg im zwölften Kampf
Zwei echte Schwergewichte für den aufstrebenden Cruisergewichtler Daser. Der „Kies-Millionär“ feierte am Wochenende in Hamburg seinen zwölften Sieg im zwölften Profi-Kampf.Er schlug den Bosnier Drazan Janjanin (27) in der zweiten Runde k.o. und versprach: „Meinen nächsten Fight werde ich gegen einen Ex-Weltmeister machen.“ Charr und Promoter Erol Ceylan halten Wort. 


Quelle: http://www.express.de/25035186 ©2016