Solis-Kampf in Bonn fällt aus

Der Kölner Schwergewichtsboxer verletzte sich im Training für seinen Super-Kampf gegen Odlanier Solis (36) in Bonn an der rechten Schulter. „Koloss aus Köln“ bitter enttäuscht: „Ich habe gehofft, es ist nicht so schlimm, doch so kann ich nicht boxen“.


Sein Arzt Dr. Oliver Tobolski hatte ihm nach ersten Schmerzen eine Spritze gegeben, zog aber nach der Untersuchung sofort die Reißleine.

Kampf-Absage im Kameha Grand!! Der Fight um die WBA-Interims-WM im Kameha Grand Hotel am 11. März muss rückabgewickelt werden. Die Karten des bereits fast ausverkauften Dinnerboxens werden erstattet.

Ob und wann der Solis-Kampf nachgeholt werden kann, hängt von der genauen Diagnose ab.

Chance auf Klitschko-Fight sinkt!! Klar ist aber schon jetzt, dass damit seine Chance auf einen WM-Kampf gegen Wladimir Klitschko (40) oder Anthony Joshua (27) sinkt. Sie kämpfen am 29. April in London um den WBA-Super-Champ-Titel.


Quelle: http://www.express.de/25771638 ©2017
21.02.2017